Renaturierung der Münsterschen Aa nahe Rjasanstraße

Im Jahr 2002 hat das Tiefbauamt der Stadt Münster die Münstersche Aa zwischen dem Lublinring und der Rjasanstraße auf einer Länge von 145 m naturnah umgestaltet. Auch bei dieser Maßnahme wurde die naturfremde Sohlbefestigung (Pflaster einschl. Schotterunterbau) entfernt. Die Sohle und Böschungen wurden aus natürlichem Substrat neu erstellt, um die Möglichkeiten zur dynamischen Eigenentwicklung zu initiieren. Mit der Maßnahme ist auch der Lebensraum Gewässer an der Münsterschen Aa erweitert und verbessert worden.

Hinweis: Durch Klick auf das Vorschaubild vergrößert sich das jeweilige Foto.

Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar


Ansprechpartner: Berthold Reloe | Tel. 0251 / 492 69 30 | Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Pläne zum Download : Lageplan